Der Klimawandel und das Wattenmeer

Vorträge, Sonderausstellung und Bildungsprojekte im Multimar Wattforum

Das Nationalpark-Zentrum Multimar Wattforum startet eine Reihe von neuen Angeboten zum Thema Klimawandel. Am Donnerstag, den 21. September 2017 hält Prof. Dr. Karsten Reise, langjähriger Leiter der Wattenmeerstation Sylt des Alfred-Wegener-Instituts, einen Vortrag mit dem Titel „Mensch und Küste: Was tun, wenn die Nordsee steigt?“.

Die Veranstaltung beginnt um 19.30 Uhr vor dem Großaquarium mit einem Vorwort von Multimar-Leiter Gerd Meurs-Scher und dauert rund 45 Minuten. Der Eintritt ist kostenfrei.

Im Anschluss an den Vortrag wird die gleichnamige Sonderausstellung im Multimar Wattforum eröffnet. Großformatige Luftbilder des amerikanischen Fotokünstlers Alex S. MacLean zeigen in beeindruckender Weise die deutsche Nordseeküste, ihre natürlichen Entwicklungen und die Folgen menschlicher Eingriffe. Die Wanderausstellung vereint den Blick des Künstlers mit der Analyse von Wissenschaftlern und bietet Denkanstöße für den Umgang mit dem stetigen Anstieg des Meeresspiegels in den Küstenregionen. Das im Jahr 2015 erschienene Buch „Kurswechsel Küste - Was tun, wenn die Nordsee steigt?“ diente als Grundlage für die Ausstellung. Es entstand in einer Zusammenarbeit von Karsten Reise, Alex S. MacLean und dem Hanse-Wissenschaftskolleg. Die Fotoausstellung wird bis Mitte November im Tönninger Nationalpark-Zentrum zu sehen sein.